Diese Website verwendet Cookies.

Diese Cookies dienen dazu die Funktionalität und das Benutzererlebnis der Website zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können aber auch widersprechen. Mehr erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bei Nutzung unserer Seite oder bei Klick auf OK akzeptieren Sie den Gebrauch von Cookies.

Ready for new perspectives
Es ist eine große Dummheit, allein klug sein zu wollen

Elena Ruh

M.Sc. B.Sc.
Consultant

 

„Den Boden fruchtbar halten“


Der Wechsel verschiedener Fruchtfolgen auf Ackerflächen dient in der Biolandwirtschaft zur Verbesserung des Nährstoffgehalts, der Schädlingsbekämpfung und trägt langfristig zur Erhaltung der Fruchtbarkeit bei. Aber was hat das mit mir zu tun?

Aus der Praxis kenne ich dieses Konzept von unserem kleinen Bioland Betrieb, den wir zu Hause führen. Aber auch ein Lebensweg kann als eine Abfolge von verschiedenen Ackerfrüchten gesehen werden, die in Summe zur Nährstoffaufnahme und Fruchtbarkeit unseres eigenen Lern-Bodens beitragen. In meinem Fall startete ich mit dem Bachelorstudium Politik und Verwaltungswissenschaft an der Universität Konstanz, wobei mich zunächst besonders die politischen Akteure und komplexen Verbindungen auf der Weltbühne interessierten. Nach einem Praktikum bei einem Automobilzulieferer in der Personal- und Organisationsentwicklung wurde mein Interesse an Organisationen und deren Entwicklungsperspektiven geweckt. Nach Abschluss meines Bachelors arbeitete ich in der Personalentwicklung eines mittelständischen österreichischen Unternehmens und befasste mich vorrangig mit der Einführung eines unternehmensweiten Talent Management Programms. Zusätzlich war ich aktiv im Projektteam zur kulturellen Transformation.

Um meinem persönlichen Lern-Boden neue Nährstoffe zuzuführen, entschied ich mich für den Masterstudiengang “Organization Studies” an der Universität Innsbruck. Im Zuge dessen wurde mein Interesse für Change Prozesse in Organisationen und deren nachhaltige Implementierung gestärkt. Außerdem regt der neue Input dazu an, stets einen Blick hinter die Kulissen zu werfen, Fragen zu stellen, sich in komplexe Zusammenhänge einzudenken und eigene Schlüsse daraus zu ziehen.

Meine neueste Lern-Frucht ist meine Zusammenarbeit mit der TMAG, worüber ich mich sehr freue und gespannt darauf bin, wie die Aktivität meines Lern-Bodens dadurch gesteigert wird.