Diese Website verwendet Cookies.

Diese Cookies dienen dazu die Funktionalität und das Benutzererlebnis der Website zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können aber auch widersprechen. Mehr erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bei Nutzung unserer Seite oder bei Klick auf OK akzeptieren Sie den Gebrauch von Cookies.

Ready for new perspectives
Success is all about growing others

Melissa Köhler

Bachelor of Arts

Werkstudentin

 

„Der denkende Mensch ändert seine Meinung“ – Friedrich Nietzsche

 

Regelmäßig für einen Moment innehalten, nach hinten und nach vorne schauen, reflektieren und wieder neu entscheiden – das beschreibt ziemlich treffend mein bisheriges „Vorankommen“. Die eigene Meinung zu ändern ist leichter gesagt als getan, führt einen selbst aber doch häufig zu großartigen, ungeahnten Chancen.

Nach Abschluss meines Dualen BWL-Studiums beschloss ich, meine Berufserfahrung im HR Bereich in einem dynamischen Unternehmensumfeld zu vertiefen. Im Rahmen einer agilen Transformation im IT Bereich die Rolle, Methoden und Tools von HR – und damit vor allem mein eigenes Agieren – kritisch zu hinterfragen, das hat wirklich Spaß gemacht! Das Masterstudium „Organization Studies“ an der Universität Innsbruck und ein Auslandsemester an der Stockholm Business School kamen gerade richtig, um weiterhin mit einem kritischen Blick über Organisationen und Management Praktiken reflektieren zu können. Nebenbei sammelte ich in den letzten zwei Jahren Erfahrung in einem großen internationalen Konzern im Bereich Globale Digitale Transition. Seit Oktober 2019 darf ich nun bei der TMAG mein Wissen miteinbringen und ganz wichtig: wieder viel Neues lernen!

Womit ich mich aktuell gerne beschäftige:

  • Heterotopien in Organisationen: Wenn große bürokratisch geprägte Unternehmen im Sinne eines „Anderssein Wollens“ postbürokratischen Ideen Raum geben.
  • Management Trends: Das Beleuchten von z. B. Agilität, „Working out Loud“ oder neuen Leadership Konzepten und zu Fragen: Was steckt hinter der Rhetorik des Konzepts? Welche Effekte haben die Trends im Unternehmensalltag? Welche ethischen Fragestellungen ergeben sich daraus?
  • Digitale Lernformate: Wie können neue Lernmethoden Unternehmen bei ihren Veränderungsvorhaben unterstützen?
  • In Beratungsprojekten der TMAG: Zuhören, Mitdenken und Lernen.