Diese Website verwendet Cookies.

Diese Cookies dienen dazu die Funktionalität und das Benutzererlebnis der Website zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können aber auch widersprechen. Mehr erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bei Nutzung unserer Seite oder bei Klick auf OK akzeptieren Sie den Gebrauch von Cookies.

Ready for new perspectives
Education is not the filling of a pail, but the lighting of a fire

Svenja Köhn

Consultant B.Sc.

„Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.“ (Henry Ford)

Im Oktober 2019 begann meine neue akademische LernReise im Masterstudienfach „Organization Studies“, die eine Transformation in Gang bringen würde, wie ich es zu dieser Zeit nicht erwartet hätte. Lokal gesehen brachte mich der erste Schritt dieser Reise in das Herz Tirols, seine Hauptstadt Innsbruck. Beflügelt durch eine wunderschöne Lernumgebung und inspirierende Kommilitonen tauchte ich in eine neue Perspektive des UnternehmensVerstehens ein. Die Grundlage für dieses Studium legte ich mit meinem Bachelor in BWL an der Universität Regensburg, welchem ich mich nach meinem Auslandaufenthalt widmete. Meine ersten Berührungspunkte mit Unternehmertum finden sich in der Branche der Gastronomie – und so gering die Unternehmensstärke mancher Gastronomiebetrieben auch erscheinen mag, so verstand ich schnell, dass Komplexitäten schon ab einer Teamgröße von zwei Personen entstehen und herausfordern können. Eben diesen Herausforderungen durfte ich in meiner Position als stellvertretende Geschäftsleitung einer Bar stellen und lernte viel über Teamformung, -führung und -motivation und auch der Bereich der administrativen Aufgaben fiel in mein Lernrepertoire.

Dann klopfte eine Chance an meine Tür, die ich nicht ausschlagen konnte – ich unterschrieb für einen Job in der Serviceberatung auf der anderen Seite der Erdkugel, präziser gesagt in Kapstadt, Südafrika. Was mich antreibt und beschreibt, ist meine tiefe Faszination von Vielfalt, Vielschichtigkeit und das noch Unbekannte. Inneres Wachstum erwächst aus der Begegnung mit dem Leben und so blicke ich stets wach und aufmerksam um mich, beobachte und reflektiere und höre aktiv und interessiert zu. Achtsamkeit und Wachsamkeit sind meine ständigen Begleiter und Werkzeuge. Das Studium der „Organization Studies“ erlaubt mir einen Blick hinter die Kulissen, ein Eintauchen in ein Weltverständnis basierend auf dem Prinzip des Wandels und der Veränderung und erklärt, woraus Stillstand und Rigidität entstehen – und bietet gleichzeitig Gedankenpaläste zur Lösungsfindung an.

Ich befinde mich nun auf der Zielgeraden in Richtung eines erfolgreichen Masterabschlusses und bekomme als Werkstudentin bei der TMAG die krönende Chance, sowohl berufliche Erfahrungen als auch akademisches Wissen vereint in die Praxis umzuwandeln. Ich freue mich auf meine Zeit des Lernens und persönlichen Wachstums an der Seite erfahrener FachexpertInnen, die auf einen breiten Wissensschatz und langjährige Beratungserfahrung zugreifen können. Unter dieser Anleitung blicke ich gespannt auf die Projekte, bei denen ich mitwirken und dabei das Beraterhandwerk erlernen darf. Meine erste Woche im neuen Team ist bereits vergangen und mein Fazit ist einfach: So kann es weitergehen! Mit Geschwindigkeit, Intensität und einer großen Portion Kreativität werden Lösungen gestaltet, konzipiert und maßgeschneidert – Es gibt noch viel zu Lernen und damit geht die LernReise weiter.